die Bürgerzeitung über Adenstedt (Lahstedt)

Beiträge können alle angemeldeten Adenstedter schreiben!
Ansonsten mail an beitrag@gelbesblatt.info

Corona: Odinshain macht nun Abholservice

Redaktion - alles sonstige

 

 

Schlachter Müller schließt

Redaktion - alles sonstige

Aus Fachkräftemangel können Thomas und Sabine Müller die Adenstedter Fiiale leider nicht mehr bedienen.

Sie haben daher die Entscheidung getroffen, die Adenstedter Filiale zum 28.3. zu schließen. Das Hauptgeschäft in Oberg (Weststr 8) bleibt erhalten.

Stattdessen bieten sie aber den Adenstedtern einen kostenlosen Lieferdienst nach Hause an.

WEITERLESEN...

 

Mitliederversammlung der CDU Adenstedt

Vereine und Gruppierungen - Parteien - CDU

In der diesjährigen Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Adenstedt standen Berichte, ein Rückblick sowie ein Ausblick für das laufende Jahr sowie eine Ehrung im Vordergrund.

Der Vorsitzende Karsten Könnecker konnte die Hälfte der Mitglieder persönlich begrüßen, zusätzlich auch als Ehrengast Günter Mertins, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Ilsede und CDU-Mitglied im Kreistag.

WEITERLESEN...

 

Maxim Kowalew Don Kosaken Chor glänzte in Adenstedt

Vereine und Gruppierungen - Kirche

Am Freitag, 7. Februar, erlebten 120 Besucher in der St. Briccius Kirche ein mitreißendes Konzert. Der Maxim Kowalew Don Kosaken Chor war zu Gast und präsentierte anspruchsvolle russische Vokalmusik.

Im ersten Teil des Konzertes erklang mit melancholischer Intensität vorgetragene russisch-orthodoxe Sakralmusik. Besonders beeindruckend war der Tenorgesang bei dem Lied „Abendglocken“. Zu den bekannteren Liedern gehörte „Ich bete an die Macht der Liebe“. Bei einigen Liedern wurden die sieben Sänger durch den Einsatz eines Akkordeons unterstützt.

Der zweite Teil des Konzertes war den russischen Volksweisen gewidmet. Hier wechselten sich kräftige Bässe mit brillianten Tenören ab. Hier durften natürlich die bekannten Weisen „Wolgalied“ sowie „Kosakenlied“ und als krönender Abschluss das russische Volkslied „Kalinka“ nicht fehlen.

Die Sänger füllten mit ihren kräftigen Stimmen die Kirche voll aus. Alle Chormitglieder überzeugten im Laufe des Konzertes mit ihren Solgesängen, mal leise und schmeichelnd, und dann wieder raumgreifend und explosiv. Jeder Solist interpretierte mit seiner individuellen Klangfarbe und gab dadurch den Volksweisen und Balladen eine ganz eigene Stimmung.

 

Das Publikum verabschiedete den Chor mit überschwänglichem Applaus.

 

 

Ausgelassene Stimmung beim Fasching des Seniorenkreises

Vereine und Gruppierungen - Kirche

Der Adenstedter Seniorenkreis feierte am 12. Februar Fasching im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde. Schon der geschmückte Saal und die dekorierten Tische waren beeindruckend. Und dann erst die Gäste. Toll kostümiert waren sie erschienen. Das Organisationsteam hatte sich zudem für den Nachmittag auch einiges einfallen lassen.

Nach dem obligatorischen Start in den Nachmittag mit Tageslosung, Geburtstagswünschen und Kaffeetafel ging es dann ordentlich rund. Das Geburtstagslied für die Jubilare war beim Fasching, wie sollte es auch anders sein, eine humorvolle Variante von „Happy Birthday“.

Sketche, Musik und Witze wechselten sich in lockerer Reihenfolge ab. Die Stimmung stieg von Minute zu Minute. Angelika Grohs glänzte als französische Malerin. Sie schuf Bilder, nicht mit Pinsel und Farbe, sondern mit lebenden Darstellern. Jede Menge Witze hatte Hans-Joachim Kloster mitgebracht. Bei seinen Vorträgen blieb kein Auge trocken. Ilse Zenker, Angelika Grohs und Angelika Frank boten einen Besentanz zu „Er gehört zu mir“, nur unterbrochen durch einen Staubsauger.

Großes schauspielerisches Können bewiesen zum Abschluss Ilse Zenker und Klaus Müller. Als älteres Ehepaar am Frühstückstisch in dem Sketch „Du, Heinrich“ setzten sie einen krönenden Schlusspunkt. Das unerwartete Ende brachte den Saal noch mal richtig zum beben und die Gäste dankten den Akteuren mit langanhaltendem Applaus.

 

 

 

Bericht 2020 des Schützenvereins Adenstedt

Vereine und Gruppierungen - Schützen

Am 24.01.2019 bei der Jahreshauptversammlung des Schützenverein Adenstedt e.V. eröffnete der 1.Vorsitzende Klaus-J. Rathkamp pünktlich die diesjährige Versammlung.

Für 10 Jährige Mitgliedschaft wurde Helga Hübbe geehrt. Im letzten Jahr sind 4 neue Mitglieder eingetreten.

WEITERLESEN...

 
Keine Termine
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner